Wir Katholiken leben in einer schwierigen Zeit, die uns letztlich – wenn wir ganz ehrlich wären, müßten wir es uns eingestehen – vollkommen überfordert. Weil sich aber dies nur wenige wirklich eingestehen wollen kommt es immer wieder zu recht merkwürdigen Erscheinungen in diesem modernen Kirchenkampf. Diese sollen nicht nur kurz dargestellt, sondern auch hinterfragt werden.

Geschichten vom Sophisten: Rotkäppchen

Der Sophist befand sich auf Jagd nach dem verderblichen Gelichter der „Rigoristen“ und „Eiferer“, die immer in seine Gefolgschaft einbrachen und diese durcheinanderbrachten, indem sie von der „Konzilskirche“ redeten – als ob es eine solche überhaupt gäbe und es nicht vielmehr Tatsache sei, daß es „keine andere Kirche als die römisch-katholische“ gibt!

Weiterlesen

Die Fabel vom Fuchs und den Trauben

Der Fuchs war Bischof geworden, doch war er nicht glücklich mit seinem Los. Mißmutig trabte er dahin, unzufrieden, stets nur das kleine Getier am Boden fangen zu müssen. Sehnsüchtig richtete sich sein Blick nach oben, wo an einer konzilsrömischen Mauer saftige und süße Trauben hingen, violette und große rote, echte Bischofstrauben, Kardinalstrauben sogar!

Weiterlesen
1 2 3
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.