Antimodernist.org
Antimodernist.org

Antimodernist Archiv | Oktober 2017


21. Oktober 2017  -  Geistliches Leben, Heilige Schrift

Das Gleichnis vom Hochzeitsmahl – einst und heute

Wenn wir die Gleichnisse Jesu hören, denken wir viel zu selten daran, wie sehr gerade in diesen die göttliche Weisheit des Erzählers zum Ausdruck kommt. Unser Herr Jesus Christus kleidet die zeitlose Wahrheit in zeitliche Bilder. Dadurch geschieht es, daß diese Bilder aus unserer Welt, die uns auch heute noch, also nach immerhin bald 2000 Jahren, ganz vertraut vorkommen und es auch tatsächlich sind, eine Verständnisbrücke bilden zur unsichtbaren Welt Gottes. Besonders an den Gleichnissen Jesu erkennt man spontan, die Wahrheit wird niemals alt und sie ändert sich durchaus nicht im Laufe der Jahre, Jahrzehnte oder Jahrhunderte, wie man heute allenthalben meint. Auch heute noch sind die Gleichnisse Jesu so lebendig wie damals, als sie unser Herr den Aposteln und dem Volk erzählte und auch heute noch sind sie uns eine unentbehrliche Hilfe, das verborgene Himmelreich zu fassen.

mehr »


9. Oktober 2017  -  Verein St. Thomas v. Aquin

Die neue Ausgabe ist da

Die neue Ausgabe unserer Zeitschrift „Antimodernist“, Nr. 15 vom Oktober 2017, ist da! Sie enthält die Artikel „Heiliger Pius X.“, „Evolutionsdogma“ und den dritten Teil der Arbeit von Anton M. Holzer „Immanuel Kant und der katholische Glaube“. Sie kann über die Seite unseres Vereins St. Thomas von Aquin bestellt werden.

mehr »


1. Oktober 2017  -  Maria, Prophetie

Garibaldi und die Eroberung Roms

Die Große Botschaft von La Salette ist zweifelsohne eine Hilfe zum Verständnis der Apokalypse des heiligen Apostels Johannes und ihrer Anwendung auf unsere konkrete Zeit. Leider wurde dies bislang viel zu wenig beachtet und realisiert. Im fünften Teil unserer Arbeit wollen wir betrachten, was Unsere Liebe Frau uns als den Typus für die antichristliche Revolution vor Augen stellt: Garibaldi und die Eroberung Roms.

mehr »